ASME: Das weltweit führende Regelwerk für Druckbehälter in den USA, Kanada und über 140 weiteren Ländern

ECOTHERM Austria GmbH wurde erfolgreich nach ASME Sect. VIII Div. 1 zertifiziert.

Vor Kurzem wurde ECOTHERM Austria GmbH erfolgreich durch TÜV Süd und ASME (American Society of Mechanical Engineers) zertifiziert. ECOTHERM ist nun weltweit einer von wenigen Betrieben, die Druckbehälter nach ASME fertigen können. Aus dem Produktportfolio des österreichischen Behälter- und Anlagenbauers für Warmwasser-, Dampf- und Solaranlagen zählen dazu unter anderem Speicher, Wärmetauscher oder auch Reindampferzeuger. Ein Auditor von ASME aus England nahm am Zertifizierungsprozess per Videokonferenz teil. Ing. Herbert B. Bremstaller, Geschäftsführer und Firmengründer von ECOTHERM Austria GmbH, über die strategische Bedeutung dieser zusätzlichen Kennzeichnung höchster Produkt- und Prozessqualität: „In den letzten zwei Jahrzehnten haben wir unser Geschäft mehr und mehr internationalisiert. Die Zertifizierung nach ASME eröffnet uns noch mehr Märkte und Chancen. Erste Bestellungen sind bereits im Haus. Das ASME-Zertifikat ergänzt die bereits bestehende Fertigung nach Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU.“


Erfolgreiche ASME-Zertifizierung
Trotz Reisebeschränkungen als Folge der Corona-Pandemie zertifizierte der TÜV Süd und ASME im November 2020 ECOTHERM erfolgreich nach ASME Sect. VIII Div.1. Die Auditoren vom TÜV Süd waren während der Zertifizierung in der Zentrale von ECOTHERM in Hartkirchen, Österreich, vor Ort. Ein ASME-Auditor aus England wurde per Videokonferenz zugeschalten. Innerhalb lediglich sechs Monaten Vorlaufzeit hat ECOTHERM seine Fertigungsprozesse für Druckbehälter in einem eigens für ASME angefertigten „Quality Control Manual“ dokumentiert, Mitarbeiter zusätzlich zertifiziert, zusätzliche Messmittel angeschafft, und die vom ASME-Code geforderten Arbeitsabläufe implementiert. Nach ASME gefertigte Druckbehälter erhalten ab sofort den sogenannten „U-Stamp“, der gemeinsam mit einem ASME-Stempel in die Behälter geschlagen wird.

Ing. Christof Lehner, verantwortlich für Qualitätssicherung und Entwicklung bei ECOTHERM Austria GmbH, über die Vorbereitungen: „Der Kriterienkatalog von ASME ist ähnlich wie jener der ISO-9001-Norm aufgebaut. Wir sind seit 2008 nach diesem Qualitätsmanagementstandard zertifiziert und konnten erfolgreich darauf aufbauen.“


Internationalisierung
ECOTHERM ist nun einer von weltweit ca. 7.000 Produzenten, die Druckbehälter nach ASME fertigen können und als solcher auf der ASME-Website gelistet. Weltweit wird der ASME-Standard in mehr als 100 Ländern anerkannt. In den letzten zwei Jahrzehnten hat ECOTHERM sein Geschäft verstärkt internationalisiert und ist heute erfolgreich inEuropa, dem Nahen Osten, Asien, Nordafrika und Mittelamerika tätig. „Mit der ASME-Zertifizierung können wir unsere Internationalisierungsstrategie weiter vorantreiben und uns neue Märkte eröffnen. Wir erhalten aber auch verstärkt Anfragen aus Österreich, da es hier nur sehr wenige U-Stamp-Holder für Druckbehälter gibt, viele österreichische Anlagenbauer eine hohe Exportquote haben und ein regionaler Partner Wettbewerbsvorteile schafft“, erklärt Herbert Bremstaller.


Ergänzung zu ISO-9001-Zertifizierung
Zuletzt wurde ECOTHERM 2019 erfolgreich vom TÜV SÜD nach ISO 9001:2015 rezertifiziert. Der österreichische Spezialist hält dieses Zertifikat für sein Qualitätsmanagementsystem für die Berechnung, Konstruktion, Produktion und den Vertrieb von Druckbehältern, Wärmetauschern, Solar-, Warmwasser- & Dampfsystemen sowie Isolierung durchgehend seit 2008.


ASME
Die “American Society of Mechanical Engineers (ASME)” ist ein gemeinnütziger Berufsverband der Maschinenbauingenieure in den USA. Die Vereinigung wurde 1880 gegründet, umfasst mehr als 100.000 Mitglieder in 140 Ländern und hat den Sitz in New York. ASME unterstützt die Zusammenarbeit, den Wissensaustausch und die Entwicklung von Kompetenzen über alle Ingenieursdisziplinen hinweg. Der Berufsverband möchte die Bedeutung von Ingenieuren in der Gesellschaft unterstreichen. Zur Weiterentwicklung des technischen Wissens und eine sicherere Welt bietet ASME Codes, Standards, Veröffentlichungen, Konferenzen sowie Weiterbildungs- und Weiterentwicklungsprogramme an.


ECOTHERM Austria GmbH
ECOTHERM ist die führende Marke für individuelle Warmwasser- , Dampf- und Solaranlagen für Hotels, Krankenhäuser und die Industrie. Das Produktportfolio umfasst individuelle Turnkeyanlagen, Hochleistungs-Wassererwärmer, Elektro-Wassererwärmer, Warmwasser- und Kombinationsspeicher, Reindampferzeuger, Solarthermiesysteme, Hochleistungs-Wärmetauscher, Industrieprodukte und Faservliesisolierungen.

Weit über tausend Anlagen wurden bereits in Europa, dem Nahen Osten, Asien, Nordafrika und Mittelamerika installiert. ECOTHERM begeistert seine Kunden mit „Individual Heat Transfer Solutions“ – individuelle Anlagen in Premiumqualität, mit innovativen Produkten und Premiumservice von der Planung bis zur Inbetriebnahme.

ECOTHERM ist eine Marke der ECOTHERM Austria GmbH mit Sitz in Hartkirchen, Österreich.

ECOTHERM Austria GmbH wurde 1996 von Geschäftsführer Ing. Herbert Bremstaller gegründet. Der Ursprung des Familienunternehmens reicht bis ins Jahr 1880 zurück. Die Zentrale der ECOTHERM Gruppe befindet sich in Hartkirchen in Oberösterreich. Weitere Niederlassungen der ECOTHERM Gruppe befinden sich in den Vereinigten Arabischen Emirate und Ungarn. ECOTHERM Austria GmbH ist TÜV-geprüfter Schweißfachbetrieb nach ISO 3834-2 und nach ISO 9001 : 2015 für den Geltungsbereich Berechnung, Konstruktion, Produktion, und Vertrieb von Druckbehältern, Wärmetauschern sowie Solar-, Warmwasser- und Dampfsystemen zertifiziert. Seit 2020 ist die Produktion von Druckbehältern in Hartkirchen, Österreich, auch nach ASME Sect. VIII Div. 1. zertifiziert.

> ECOTHERM_ASME-Zertifizierung_2021-DE (DOCX)