CFD Analyse:
Hochleistungs-Wassererwärmer "EHSF" vs. konventioneller Warmwasser-Speicher

Wir haben unseren Hochleistungs-Wassererwärmer „EHSF“ mittels CFD-Simulation mit einem konventionellen Warmwasser-Speicher verglichen. Mit einer CFD-Simulation (Computational Fluid Dynamics) haben wir die Strömungen und die Temperaturschichtung von zwei Wassererwärmern mit der gleichen Kapazität und Wärmeaustauschfläche analysiert und vier verschiedene Vergleiche ausgewertet.

Vergleich 1: Aufheizen der beiden Warmwasserspeicher auf 60°C mit einer Heizungsvorlauftemperatur von 70°C über 30 Minuten.
Nach 30 Minuten ist nur der ECOTHERM „EHSF“ zu 100% auf ca. 61°C durchgeheizt.

Vergleich 2: Brauchwasserzapfung über 10 Minuten mit einer Entnahmemenge von 12 Liter pro Minute und gleichzeitiger Nachheizung.
Nach der Zapfung ist die Schichtung des ECOTHERM „EHSF“ noch optimal intakt.

Vergleich 3: Brauchwasserzapfung über 10 Minuten mit einer Entnahmemenge von 20 Liter pro Minute und gleichzeitiger Nachheizung.
Durch die höhere Wärmeübertragungsleistung des „EHSF“ Registers ist nach 10 Minuten die gespeicherte Wärmemenge im ECOTHERM Behälter wesentlich höher als beim konventionellen Speicher.

Vergleich 4: Brauchwasserzapfung über 10 Minuten mit einer Entnahmemenge von 50 Liter pro Minute und gleichzeitiger Nachheizung.
Beim konventionellen Speicher sind nur noch zirka 50% des Speichervolumens auf 45°C erwärmt. Beim ECOTHERM „EHSF“ Speicher sind ca. 80% auf 45°C

Der Vergleich zeigt, das ECOTHERM Hochleistungs-Wassererwärmer folgende Vorteile bieten:

• 100% des Speichervolumens wird auf 60°C erwärmt
• Perfekte Schichtung während dem Aufheizen und während der Warmwasser Entnahme
• 100% Wärmetauschfläche am unteren Behälterboden in der Kaltwasserzone,
daher optimale Leistungsaufnahme
• ca. 30% höhere Warmwasserleistung

ECOTHERM Edelstahl Hochleistungs-Wassererwärmer „EHSF“ mit innenliegendem Spiral-Flachregister sind die perfekte Lösung für Ihre Brauchwassererwärmung. Weitere Infos unter www.ecotherm.com